Buchwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Masterstudiengang Buchwissenschaft: Buch- und Medienforschung

Master-Hauptfach mit 120 ECTS
Der Masterstudiengang wurde erstmals im Wintersemester 2012/13 angeboten.  Alle Aspekte des Studiengangs können sich jederzeit ändern.

Studienplan ab dem Wintersemester 2015 / 2016 (pdf, 40 KB)
Studienplan bis einschließlich Sommersemester 2015 (pdf, 22 KB)

Übersicht

Studiengang:
Buchwissenschaft: Buch- und Medienforschung (Master)
Abschlussgrad: Master of Arts

Fachtyp: Hauptfach

Studienform: Weiterführendes Studium mit berufsqualifizierendem Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann nur im Wintersemester begonnen werden.

Regelstudienzeit: 4 Fachsemester

Fakultät: Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften

Studieninhalte

Der Studiengang betrachtet die Buch- und Mediengeschichte in ihrer Gesamtheit von der Handschriftenkultur bis zum E-Book. Im Zentrum stehen Medienvielfalt, Produktion und Distribution sowie Rezeption von (Buch-)Medien. Dabei sollen Methoden zur Erforschung von Mediennutzungsverhalten ebenso gelehrt werden wie Markt- und Markenforschung, Leser- und Konsumforschung. Die gesellschaftliche Relevanz von Medienumbrüchen wird in historischer wie in gegenwärtiger Perspektive interdisziplinär untersucht.

Formale Zulassungsvoraussetzungen
Bachelor-Abschluss in Buchwissenschaft. Es gibt keinen Numerus clausus.

Überprüfung der fachlichen Eignung

Für die Überprüfung der fachlichen Zulassungsvoraussetzungen für diesen Masterstudiengang gibt es im Fach keine Bewerbungsfrist (der 15.7./15.1. gilt hier nicht als Fristende). Zu beachten sind allerdings unbedingt die Fristen der Studentenkanzlei bzw. des Referats für Internationale Angelegenheiten für die Immatrikulation und die Ein-/Umschreibung.
Für Studienbewerber aus dem Ausland gelten andere Fristen, es ist zusätzlich eine Anmeldung / Bewerbung beim Referat für Internationale Angelegenheiten ERFORDERLICH! 

Vor der Einschreibung muss vom Fach bestätigt werden, dass die oben genannten fachlichen Voraussetzungen erfüllt werden (auch bei ausländischen Studierenden). Um die entsprechende Bestätigung zu erhalten, lassen Sie uns Ihre Unterlagen bitte über folgendes Onlineportal zukommen:

www.efv.verwaltung.uni-muenchen.de/mabmf

Dafür müssen folgende Schritte unternommen werden:

  1. Registrieren Sie sich im Onlineportal 
  2. Nach der Registrierung erhalten Sie eine kurze E-Mail mit einem Link. Mit diesem Link bestätigen Sie Ihre Registrierung.
  3. Melden Sie sich im Onlineportal an. Dort wird das weitere Procedere genau beschrieben.
  4. Nach Abschluss der Bewerbung erhalten Sie eine kurze Bestätigungsmail. Nach der Überprüfung Ihrer fachlichen Zulassungsvoraussetzungen erhalten Sie eine Bescheinigung, die Sie bei der Einschreibung in der Studentenkanzlei/dem Referat für internationale Angelegenheiten vorlegen müssen (die Bearbeitung dauert in der Regel mindestens 14 Werktage).
    Die Einschreibung in den Studiengang ist dann innerhalb der entsprechenden Fristen in der Studentenkanzlei möglich.

Unterrichtssprachen
Deutsch / Englisch

Erwünschtes Profil
Kommunikationsfähigkeit, Kreativität, Eloquenz und Sprachgewandtheit, Teamfähigkeit und wissenschaftliches Reflexionsvermögen, Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen zum Medium Buch.

Der Gemeinsame Geistes- und Sozialwissenschaftliche Profilbereich
dient der interdisziplinären Erweiterung der zugreifenden Masterstudiengänge sowie der fachlichen Vernetzung. In forschungsorientierten Modulen können Studierende ihr Leistungsportfolio erweitern und ihr wissenschaftliches Profil schärfen. Der Gemeinsame Geistes- und Sozialwissenschaftliche Profilbereich setzt sich aus Modulen zusammen, die von unterschiedlichen Fächern angeboten werden.

Folgende Fächer sind daran beteiligt: Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Anglistik, Byzantinistik, Computerlinguistik, Cultural and Cognitive Linguistics, Deutsch als Fremdsprache, Evangelische Theologie, Finnougristik, Genderstudies, Germanistische Linguistik, Germanistische Literaturwissenschaft: Mediävistik, Germanistische Literaturwissenschaft: Neuere deutsche Literatur, Geschichte, Gräzistik, Katholische Theologie, Klassische Archäologie, Kunstgeschichte, Latinistik, Musikwissenschaft, Neogräzistik, American History, Culture and Society, Orthodoxe Theologie, Pädagogik / Bildungsforschung, Philosophie, Provinzial-römische Archäologie, Romanistik / Italianistik, Skandinavistik, Slavistik, Spätantike und byzantinistische Kunstgeschichte, Theaterwissenschaften, Vergleichende Indoeuropäische Sprachwissenschaft.
Weitere Informationen zum Gemeinsamen Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Profilbereich finden Sie unter folgendem Link (www.profilbereich-gs.uni-muenchen.de).


Angebote zur Studienorientierung

Jeweils kurz vor Semesterbeginn werden von den jeweiligen Studiengängen und -fächern Einführungsveranstaltungen angeboten www.uni-muenchen.de

Tätigkeits- und Berufsfelder

Der Studiengang dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und bildet zugleich für spezialisierte Berufsfelder in der Verlagsbranche aus, für die ein höherer Abschluss (eventuell auch mit Promotion) erforderlich ist, etwa in den Bereichen Online-Management, Web-2.0-Anwendungen und soziale Netzwerke. Die Buchwissenschaft ist über die aktuelle Stellenentwicklung/den aktuellen Stellenbedarf in der Buchbranche unmittelbar informiert und vermittelt wertvolle Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern (über Verlagsdozenten, den Branchenbeirat und das Alumni-Netzwerk).

Ansprechpartner

Fachstudienberatung Prof. Dr. Christine Haug