Buchwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschung und wissenschaftliche Kooperationen - Veranstaltungen

Universität Klagenfurt

Mit Jahresbeginn 2011 besteht ein Erasmus/Sokrates-Abkommen mit der Universität Klagenfurt/Institut für Germanistik, MA-Studiengang „Angewandte Germanistik“. Schwerpunkte: Erforschung von Produktions-, Verarbeitungs- und Vermittlungsbedingungen literarischer Texte und anderer Formen schriftlicher Kommunikation. Dazu gehören Untersuchungen der Handlungsprozesse am Buchmarkt und im Verlagswesen, der Rollen der dabei tätigen Akteurinnen und Akteure, der Wirkungsweisen von Literaturkritik und Literaturpreisen, der Wechselwirkung von Literatur und Film/Rundfunk/Internet, des Zusammenhangs von Literatur, Medien und Politik, sowie Studien zu Autor/innen-Karrieren und vieles mehr. Die Angewandte Germanistik ist daher ein transdisziplinär ausgerichteter Schwerpunkt, der mögliche und bereits existierende Anwendungsgebiete germanistischer Forschung integriert.

Zu den Besonderheiten des Klagenfurter Schwerpunkts zählen ferner Exkursionen zu Literatur-Workshops und Literatur-Preis-Veranstaltungen (Rauris, Bachmann-Preis z.B.) sowie deren wissenschaftliche Begleitung und Bearbeitung.

Ansprechpartner in der Münchner Buchwissenschaft: Prof. Dr. Christine Haug

Exkursion 2011