Buchwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kodex-Jahrbuch 2014

Das Plagiat. Vierte Ausgabe von Kodex. Jahrbuch der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft (IBG) erschienen

Inhaltsverzeichnis

Die vierte Ausgabe von Kodex. Jahrbuch der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft (IBG) wendet sich dem Thema Plagiat zu. Eröffnet wird Kodex mit einem Gespräch, das die beiden Herausgeber des Jahrbuchs, Prof. Dr. Christine Haug (LMU München) und Prof. Dr. Vincent Kaufmann (Universität St. Gallen), im Sommer 2014 in München mit Anette Schavan geführt haben. Hier wird die Frage gestellt, ob und inwieweit das Plagiat als ein Symptom für die Krise in den Geistes- und Sozialwissenschaften anzusehen sei. Vor dem Hintergrund der hauptsächlich internetbasierten Plagiatsjagd der jüngsten Vergangenheit interessiert besonders die Position der Geisteswissenschaften (und speziell der Philologien), deren Kompetenzen und eigens entwickelte Kriterien für wissenschaftliche Plagiate sowie Strategien des Umfangs mit Plagiatsvorwürfen. Überließen die Geisteswissenschaften, so eine kritische Bemerkung im Gespräch, das Feld des wissenschaftlichen Plagiats nicht allzu leicht den Medien, Juristen und Software-Experten? Und was sind die Folgen dieses Vorgehens für die gegenwärtige Wissenschaftskultur?

Das Jahrbuch druckt außerdem die Vorträge der 14. IBG-Jahrestagung ab, die unter dem Titel „Das Plagiat – ein multidisziplinäres Forum“ am 7. und 8. November 2013 in St. Gallen ausgerichtet wurde. Zusammengeführt wird dabei das Phänomen des Plagiats sowohl mit der Problematik des geistigen Eigentums, seiner wirtschaftlichen Verwertung und rechtlichen Absicherung als auch mit den sich im Zeitalter der Digitalisierung stark wandelnden Konzepten der Autorschaft. Die interdisziplinär ausgerichteten Beiträge richten ihr Augenmerk außerdem auch auf die mit dem Plagiat eng verwandten Begriffe der Adaption, Kopie und (literarischer) Fälschung.

Mit Beiträgen von Prof. Dr. Philipp Theisohn (Universität Zürich), Prof. Dr. Christine Haug (LMU München), JProf. Dr. David Oels (JGU Mainz), Prof. Dr. Vincent Kaufmann (Universität St. Gallen), Dr. Stefanie Leuenberger (ETH Zürich), Prof. Dr. Wolfgang Ullrich (Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe), Dominik Landwehr (Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund Zürich), Dr. Konstantin Wegner (SKW Schwarz München) und Dr. Werner Stauffacher (ProLitteris, Schweizerische Urheberrechtsgesellschaft für Lite-ratur und bildende Kunst Zürich).

Kodex. Jahrbuch der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft (IBG) erscheint ab 2011 im Harrassowitz Verlag und wird von Prof. Dr. Christine Haug (Studiengänge Buchwissenschaft an der LMU München) und Prof. Dr. Vincent Kaufmann (Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen) herausgegeben. Die ersten drei Ausgaben widmeten sich den Themen „Die Digitale Bibliothek“ (2011), „Bestseller und Bestsellerforschung“ (2012) sowie „Buchzerstörung und Buchvernichtung“ (2013). Die Herausgabe des Jahrbuchs wird von der Waldemar-Bonsels-Stiftung unterstützt.

Publikation:
Das Plagiat
Kodex. Jahrbuch der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft 2014
Herausgegeben von Christine Haug und Vincent Kaufmann
Harrassowitz Verlag Wiesbaden, Dezember 2014, 159 Seiten
ISBN: 978-3-447-10171-4
www.harrassowitz-verlag.de
www.buchwiss.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Christine Haug
Studiengänge Buchwissenschaft/ Deutsche Philologie
LMU München