Buchwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Eignungstest

Der Zweck des Eignungsverfahrens besteht in der Feststellung, ob neben den mit dem Erwerb des ersten Abschlusses nachgewiesenen Kenntnissen die Eignung für die besonderen qualitativen Anforderungen im Masterstudiengang Buchwissenschaft: Verlagspraxis vorhanden ist. Diese Anforderungen beinhalten die durch das Erststudium nachgewiesene überdurchschnittliche Fähigkeit zu wissenschaftlicher Reflexion sowie die durch berufspraktische Tätigkeit erworbenen Kenntnisse der Praxis im und der Organisation des herstellenden und verbreitenden Buchhandels und anderer literaturvermittelnder Medien sowie der Topografie der internationalen Verlagslandschaft und aktueller Diskurse in der Buchbranche.

Vorbereitende Literatur:
Röhring, Hans-Helmut: Wie ein Buch entsteht. Einführung in den modernen Buchverlag. Überarb. u. aktual. v. Klaus-W. Bramann. 9., aktual. Aufl. Darmstadt: WBG 2011.
Schönstedt, Eduard/Breyer-Mayländer, Thomas: Der Buchverlag. Geschichte, Aufbau, Wirtschaftsprinzipien, Kalkulation und Marketing. 3., vollst. überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart: Metzler 2010.
Bramann, Klaus-Wilhelm/Hoffmann, C. Daniel/Lange, Mario: Wirtschaftsunternehmen Sortiment. Aus- und Weiterbildung, rechtliche Grundlagen, Informations- und Kommunikationssysteme, Marketing im Sortimentsbuchhandel, Einkauf und Verkauf, Daten- und Umweltschutz, Fachverbände. In Anlehnung an die Lernfelder 1, 2, 3, 8 und 10 des Ausbildungsberufes Buchhändlerin/Buchhändler. 3., völlig neu bearb. Aufl. Frankfurt a. M.: Bramann 2008 (Edition Buchhandel; 4).
Breyer-Mayländer, Thomas: Wirtschaftsunternehmen Verlag. Märkte analysieren und bewerten, Herstellungsprozesse verstehen und planen, Medialeistungen bewerben und verkaufen, Medienprodukte vertreiben, Arbeitsprozesse in Redaktion oder Lektorat organisieren. In Anlehnung an die Lernfelder 4, 5, 6, 9 und 10 des Ausbildungsberufes Medienkauffrau, Medienkaufmann Digital und Print. 4., überarb. und erg. Aufl. Frankfurt a. M.: Bramann 2010 (Edition Buchhandel; 5).
Lucius, Wulf D. von: Verlagswirtschaft. Ökonomische, rechtliche und organisatorische Grundlagen. Unter Mitwirkung von Hans Huck und Matthias Ulmer. 3., neubearb. und erw. Aufl. Konstanz/München : UVK-Verl.-Ges./UVK Lucius 2014.
Daneben empfiehlt es sich, regelmäßig das Börsenblatt - Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel zu konsultieren, um aktuelle Branchendiskussionen mitzuverfolgen.

Termin Eignungstest