Buchwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die Andere Bibliothek

Wilhelm Haefs und Rainer Schmitz
Forschungsprojekt: DIE ANDERE BIBLIOTHEK

DIE ANDERE BIBLIOTHEK, im Januar 1985 von Hans Magnus Enzensberger und Franz Greno begründet, erscheint bis heute monatlich mit einem neuen, individuell gestalteten Band. Das aufklärerische Unternehmen hat mit einem offenen, auf literarische Entdeckungen in allen Genres setzenden Programm und vor allem mit der Singularität der buchgestalterischen, an die Traditionen der „Schwarzen Kunst“ angelehnten Konzeption einer Gebrauchsbuch-Reihe weithin eine sehr positive Resonanz und hohe Wertschätzung erfahren. Bislang sind jedoch weder die Ursprünge noch die Wirkungen dieses anhaltenden Erfolges analysiert worden.
Ziele des Forschungsprojekts sind:

  1. Erarbeitung einer historisch-dokumentarischen Chronik der Buchreihe DIE ANDERE BIBLIOTHEK innerhalb des Greno Verlags (Nördlingen), des Eichborn Verlags (Frankfurt am Main) und schließlich des eigenständigen Verlags unter dem Dach der Aufbau-Verlagsgruppe in Berlin. Ausgewertet werden neben gedruckten Quellen auch zahlreiche unveröffentlichte und unbekannte Dokumente, geführt und ausgewertet werden Gespräche mit einer Reihe von Zeitzeugen.
  2. In der Tiefenerschließung der „schönsten Buchreihe der Welt“ (Die Zeit) wird jeder Band nach klassischen Regeln autopsiert und bibliographisch erfasst. Darüber hinaus werden sämtliche Paratexte und materiellen Spezifika jedes einzelnen Bandes der Reihe, alle am Entstehungs- und Gestaltungsprozess Beteiligten, die editorischen Leitlinien u.v.a. notiert; alle Angaben und Daten werden zusätzlich in vielfach differenzierten Indices gesammelt.
  3. Die Analyse der Ästhetik der ANDEREN BIBLIOTHEK – als Ereignis, Inszenierung und Experiment – im Kontext der zeitgenössischen Buchproduktion.
Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 01.06.2016 (pdf, 38 KB)