Buchwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hugendubel-Preis

Seit 2008 wird der von der Buchhandlung Heinrich Hugendubel gestiftete Auszeichnung jährlich für die beste buchwissenschaftliche Abschlussarbeit an der LMU verliehen. Der Preis ist derzeit mit 2.000 Euro dotiert: 1.000 Euro gehen an den Verfasser/die Verfasserin der prämierten Arbeit, 1.000 Euro kommen dem Ausbau der Lehre der Studiengänge Buchwissenschaft zugute.
Die Preisverleihung findet jährlich im Rahmen des Netzwerkabends der Münchner Buchwissenschaft in einem festlichen Rahmen statt.

Einige der prämierten Arbeiten wurden in der Reihe „Buchhandel der Zukunft“ bei peniope publiziert und sind auch über PaperC abrufbar. 

Preisträger

2008
Anja Lechner: Die Auswirkungen des Strukturwandels im stationären Buchhandel auf das Berufsbild des Verlagsvertreters
Judith Lohse: Gründe für die Entwicklung eines neuen Ausbildungsprofils für den stationären Buchhandel

2009
Ina Fuchshuber: Einbindung von Online Communities in das Geschäftsmodell von Zeitschriftenverlagen
Saskia Klinger: Wettbewerbsstrategien belletristischer Nischenverlage im Rahmen des Konzentrationsprozesses auf dem deutschen Buchmarkt

2010
Sabine Pfefferer: Zukunftsfähigkeit des stationären Buchhandels

2011
Katharina Frey: Das Bilderbuch im Kontext der neuen Medien. Potentiale von Medienkombinationen und digitalen Angeboten
Bericht vom Netzwerktag 2011

2012
Astrid Nepomuck: Was Jungen lesen - eine Zielgruppenanalyse anhand ausgewählter Kinder- und Jugendbuchverlage
Antonia Zauner: Autor-Leser-Kommunikation im Internet am Beispiel der amerikanischen Fantasy-Autorinnen Ilona Andrews und Gail Carriger
Bericht vom Netzwerktag 2012

2013
Astrid Dörner: Neue kinderliterarische Tendenzen auf dem deutschen Buchmarkt der 1970er Jahre. Das Programm von Beltz & Gelbert vor dem Hintergrund des kinderliterarischen Paradigmenwechsels um 1970
Bericht vom Netzwerkabend 2013

2014
Andreas Ländle: Die Sprache des Covers. Genretypische Buchumschlaggestaltung aus semiotischer
Perspektive.
Bericht vom Netzwerkabend 2014

2015
Luise Hertwig: Transfer aktueller deutschsprachiger Literatur nach Frankreich - Entwicklung, Akteure und Tendenzen in der Belletristik
Anne Seifert: Self-Publishing
Bericht vom Netzwerkabend 2015 

2016
Laura Austen: Der Blog und die Verlagsbranche – Strategien für die Umsetzung erfolgreicher Blogger Relations
Bericht vom Netzwerkabend 2016 

2017
Jan Stojanovic: Bunte Welt auf kleinem Karton. Deutsche Verleger und Händler auf dem Postkartenmarkt