Buchwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Verlagstag 2013

LMU Buchwissenschaftler zu Gast bei der Verlagsgruppe Random House

Als Gastgeber des Verlagstags 2013 konnten Prof. Dr. Christine Haug, Leiterin der Studiengänge Buchwissenschaft an der LMU und Prof. Dr. Sabine Wölflick von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München die Verlagsgruppe Random House gewinnen. Eine Gruppe von Bachelor- und Masterstudierenden der Münchner Buchwissenschaft sowie des Studiengangs Druck- und Medientechnik erwartete am 25. April 2013 daher ein spannendes Programm. Herzlich begrüßt und den ganzen Tag begleitet wurden die Studierenden von Dorette Peters, der Vertriebsleiterin des Bereichs Verkaufsförderung. Dr. Frank Sambeth, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Verlagsgruppe Random House sowie Claudia Reiter, die als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Marketing und Vertrieb führt, stellten in ihren Impulsvorträgen die Struktur der Verlagsgruppe mit insgesamt 45 Verlagshäusern in Deutschland (an den Standorten München, Gütersloh, Asslar und Köln) und ihr aktuelles Produktportfolio vor, das jährlich um rund 3.000 neue Titel wächst.

Die Anforderungen an den Jobprofil eines Produktmanagers "zwischen allen Formaten" konnten die Studierenden bei dem Vortrag von Melanie Michelbrink, Produktmanagerin für Belletristik und Sachbuch in der Vertrieblichen Einheit Goldmann kennenlernen. Thomas Weigelt, der die Vertriebsleitung für die Vertriebliche Einheit Goldmann inne hat, sprach sowohl von der Relevanz, den Verlags als Marke zu positionieren als auch von der Herausforderung, einen zielgruppengerechten Auftritt für möglichst jeden einzelnen Autor in Kooperation mit dem Sortiment zu entwickeln. Anne Stirnweis, die bei Random House für den Auf- und Ausbau des E-Book-Bereiches zuständig ist, präsentierte wiederum die neuesten Entwicklungen und Produkte im digitalen Bereich, beispielsweise die unter dem Label "E-Book-Plus" geführten multimedial und interaktiv angereicherten E-Books. Matthias Aichele, bei Random House verantwortlich für die Unternehmensentwicklung, machte zum Schluss das Thema Nonbooks am Beispiel der Merchandisingprodukte rund um die erfolgreiche Figur des "Kleinen Drachen Kokosnuss" des Autors und Illustrators Ingo Siegner anschaulich.

Die Studierenden konnten außerdem bei einem Rundgang einen Blick hinter die Kulissen mehrerer Abteilungen unterschiedlicher Random House-Verlage werfen - u.a. besuchten sie die Lizenzabteilung, mehrere Lektorate, Werbeabteilung der Verlage Blanvalet, Limes und Penhaligon sowie die Herstellung von Siedler.
vt_2013_1vt_2013_2