Buchwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Verlagstag 2014 bei Elsevier

vt_2014

Eine Gruppe von Studierenden der Buchwissenschaft war am 26.6. zu Gast in der Münchner Niederlassung von Elsevier. Der Konzern Reed Elsevier ist das größte wissenschaftliche Verlagshaus der Welt, der Münchner Standort des Unternehmens ist vor allem auf medizinische Fachzeitschriften und Bücher spezialisiert. Nach einem vorzüglichen Mittagessen stellten vier Mitarbeiter den Verlag vor. Arthur Eger, der Hauptorganisator des Treffens, referierte einleitend die Geschichte des Unternehmens von der 1880 erfolgten Gründung eines kleines Rotterdamer Verlagshauses, das sich nach der berühmten niederländischen Buchhändlerdynastie Elsevier benannte, bis in die Gegenwart eines global agierenden Medienkonzerns. Angelika Lex sprach über die jüngsten Entwicklungen im Bereich Open Access, und Frauke Münzel berichtete über die mehr als 2500 Zeitschriften des Verlags. Abschließend stellte Dr. Christina Fentrop das E-Book-Programm von Elsevier vor. Die teilnehmenden Studierenden nützten rege die Möglichkeit, den vortragenden Experten Fragen zu stellen. Ein Dank gilt der Gastfreundschaft der Mitarbeiter des Verlages!